Suche
Suche Menü

Wie du kreative Blockaden löst und deine Schöpferkraft stärkst

KitaKunst 003

Wenn du künstlerisch oder kreativ tätig bist, 

kennst du sicher auch diese Momente, in denen du vor einer Aufgabe, einem Projekt sitzt und  irgendwie geht es nicht mehr weiter. Dir fällt nichts ein! Angst und Selbstzweifel kommen auf.

Deine Gedanken drehen sich im Kreis und enden immer an dem selben Punkt.

Je mehr du dich anstrengst, oder versuchst, dich besser zu konzentrieren , desto schlimmer wird es. Es will einfach keine zündende Idee in deinem Kopf auftauchen!

Kringel

Du sucht krampfhaft nach einer Lösung, aber je mehr du suchst und versuchst weiterzukommen, desto mehr fährst du dich fest und begrenzt dich.

Du beginnst an dir und deinen Fähigkeiten zu zweifeln.

Dein hoher Anspruch ist der größte Feind deiner Schöpferkraft und lähmt deine Kreativität.

Schöpferisches Denken ist leider nicht planbar! Du kannst es nicht einfach Punkt für Punkt abarbeiten  –  entweder der Einfall kommt – oder nicht.

Was also kannst du tun, um deine Kreativität und Schöpferkraft anzuregen?

Auch wenn es dir in so einem Moment unmöglich erscheint: Das Beste was du tun kannst ist, an etwas ganz anderes zu denken bzw:  gar nicht denken! Du musst deinen Kopf, deine Ratio ausschalten. Du musst bereit zu sein, dich von dem, was bereits da ist, zu lösen! Auf andere Gedanken kommen, ohne über die Lösung des Problems nachzudenken.

Zu hohe Anforderungen an dich selbst – Fixierung auf ein bestimmtes Ergebnis, oder auf Erfolg, bremsen die Kreativität und blockieren dich.

Es funktioniert meistens nicht, wenn du an deiner Idee, am guten Anfang festhängst und krampfhaft versuchen dort weiterzukommen. Du musst einen Schritt zurückgehen oder sogar wieder ganz zur Ausgangsposition. Du musst den Mut haben, alles zu streichen und ganz woanders wieder neu anzufangen.

Die besten Ideen kommen ja bekannterweise dann, wenn man am wenigsten damit rechnet.

PJ Harvey (Musikerin) hat gesagt, wenn sie an einem Text schreibt und nicht weiterkommt, streicht sie die beste Textzeile! Das erfordert zwar Mut, macht aber Sinn, denn indem du immer versuchst, bei dem weiterzumachen, was dir am besten gefällt, blockierst du dich und bist nicht mehr frei! Du kreist immer um diese eine gute Idee und bist damit nicht mehr offen für ganz neue Möglichkeiten! Du behinderst dich in deiner Kreativität!

IMG_20151208_080910

Damit Kreativität entstehen kann, brauchst du Freiräume – Gedankenpausen. Momente, in denen du an nichts denkst!

Innovative Ideen haben ihren Ursprung meistens im Unbewussten.

Die beste Möglichkeit, deine Kreativität wieder in Gang zu bringen ist also, dir eine schöpferische Entspannungspause zu gönnen!
Nur im Ruhezustand kann sich das Gehirn von alten Mustern und Konzepten zu lösen.

Ruhe ist wichtig, um dem Gehirn kreative Einfälle zu entlocken und schöpferisch sein zu können.

Eine gute Möglichkeit, um auf andere Gedanken zu kommen und dem Gehirn eine Ruhepause zu gönnen ist Meditation und Achtsamkeits- oder Entspannungsübungen. Auch Fantasiereisen haben einen  guten Effekt.

fantasy-girl-1082212_1280

Vielleicht kommst du aber auch bei einem Spaziergang, einer Verabredung oder beim Sport auf andere Gedanken ohne an die Lösung deines Problems zu denken.

Um dir eine wohltuende Auszeit zu nehmen, habe ich auch eine schöne Übung für dich:  Visualisierung Deiner Wohlfühlfarbe

Natürlich kannst du auch gerne ein kreatives Coaching bei mir buchen, oder an einem meiner Workshops teilnehmen.

Ich wünsche dir viele kreative Ideen und jede Menge  Schöpferkraft!

10 Kommentare

  1. Ahaa, its pleasant dialogue regarding this piece of writing here at this webpage, I have read all that, so at this time me also commenting here.

  2. Hi there! I could have sworn I’ve been to this website before but after browsing through some of the post I realized it’s new to me.

    Anyhow, I’m definitely glad I found it and I’ll be bookmarking and checking back often!

  3. Howdy, i read your blog occasionally and i own a similar
    one and i was just curious if you get a lot of spam comments?
    If so how do you reduce it, any plugin or anything you can recommend?

    I get so much lately it’s driving me insane so any help is very much appreciated.

  4. With havin so much written content do you ever run into any problems of
    plagorism or copyright infringement? My blog has a
    lot of completely unique content I’ve either authored myself or outsourced
    but it appears a lot of it is popping it up all over the web without
    my agreement. Do you know any solutions to help prevent content from being ripped
    off? I’d certainly appreciate it.

  5. I’m now not sure where you are getting your information, however good
    topic. I must spend a while learning much more or figuring out more.
    Thanks for wonderful info I used to be searching for this info for my mission.

  6. Hello colleagues, pleasant piece of writing and fastidious arguments commented at this place, I am truly enjoying by these.

  7. You’re so interesting! I don’t suppose I have read a single thing like
    that before. So good to find somebody with a few unique thoughts on this subject.

    Seriously.. thanks for starting this up. This site is
    one thing that is needed on the internet,
    someone with a bit of originality!

  8. Having read this I thought it was rather enlightening. I
    appreciate you spending some time and energy to put this informative article together.
    I once again find myself personally spending a significant amount of time both reading and posting comments.

    But so what, it was still worth it!

  9. Wow, this paragraph is fastidious, my sister is analyzing these kinds of things, therefore I am going
    to let know her.

Kommentare sind geschlossen.